Toppler Theater Sommerspielzeit 2021

(c) Toppler Theater Rothenburg, Willi Pfitzinger
(c) Toppler Theater Rothenburg, Willi Pfitzinger
Verliebt in Lotte (c) Toppler Theater Rothenburg
Nini Stadlmann (mitte) zusammen mit Stefanie Dietrich (links) und Michaela Hanser (rechts) in dem Stück »Höchste Zeit« am Toppler Theater in der Sommerspielzeit 2019 (c) Toppler Theater Rothenburg, Willi Pfitzinger
(c) Hans-Sachs-Spiele Rothenburg, Willi Pfitzinger
Stefanie Dietrich (vorne) zusammen mit Nini Stadlmann (hinten) in dem Stück »Höchste Zeit« am Toppler Theater Rothenburg in der Sommerspielzeit 2019 (c) Toppler Theater Rothenburg, Willi Pfitzinger
Candide - Oder der Optimismus (c) Christian Klischat, Illustration: Jens Rotzsche/Adastragrafx
(c) Toppler Theater Rothenburg, Willi Pfitzinger

Das Toppler Theater Rothenburg öffnet ab 23. Juni 2021 wieder allen theaterbegeisterten Gästen seine Pforten für die aktuelle Sommerspielzeit

 

Alle aktuellen Informationen zur  Sommerspielzeit 2021 des Toppler Theaters Rothenburg finden Sie auf dessen Website unter: http://www.toppler-theater.de

 

Klein, aber fein ist das Motto des Rothenburger Toppler Theaters, dieser einmaligen Freilichtbühne im Nordhof des ehemaligen Dominikanerinnenklosters und heutigen RothenburgMuseums. Eine Sommerbühne an der Shakespeare seine Freude hätte – mit reizvollem historischen Ambiente im Herzen der Altstadt von Rothenburg ob der Tauber gelegen. Mit historischem Treppengeländer, einer bespielbaren Stadtmauer und über vier Auf- und Abgängen, ist die Naturbühne ein Blickfang.

Im Publikumsraum finden unter normalen Bedingungen bis zu 138 Personen Platz. In diesem Sommer werden, es unter Einhaltung der derzeitigen Abstandsregeln und laut aktuellen Planungen, jedoch nur 40 Personen je Vorstellung sein. Dennoch hält das Toppler Theater auch in diesem Jahr ein buntes kulturelles Sommerprogramm für Sie bereit.

Den Auftakt zur diesjährigen Sommersaison bildet die Uraufführung der eigens für das Toppler Theater verfassten Produktion »Verliebt in Lotte«, eine Modernisierung des Goethe- Klassikers »Die Leiden des jungen Werthers« aus der Feder von Carsten Golbeck, unterlegt mit Musik von Dominik Walenciak. Das Stück wird nach der Premiere am 23. Juni 2021 an insgesamt 21 Spieltagen bis zum 18. Juli 2021 im Toppler Theater zu sehen sein.

Ergänzt wird das Programm auch in diesem Sommer durch zahlreiche Gastspiele. So berichtet uns am 11. Juli 2021 und 12. Juli 2021 Nini Stadlmann, welche bereits im Jahr 2019 in der Eigenproduktion »Höchste Zeit« am Toppler Theater zu sehen war, in ihrem musikalischen Gastspiel »Alma und das Genie« aus dem Leben Alma Mahler-Werfels und nimmt uns mit auf eine musikalische Reise in die kulturelle Welt Wiens um die Jahrhundertwende.

Am 16. Juli 2021 laden die Rothenburger Hans-Sachs Spiele ins Toppler Theater ein. Der Verein feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen und freut sich ganz besonders, Sie anlässlich dieses Jubiläums auch in diesem Jahr mit den humorvollen und allseits beliebten Schwänken des Nürnberger Schuhmacher-Poeten im Toppler Theater begrüßen zu dürfen

Am 23. Juli 2021 unterhält uns Stefanie Dietrich, welche ebenfalls im Jahr 2019 in der Eigenproduktion »Höchste Zeit«, an der Seite von Nini Stadlmann, am Toppler Theater zu sehen war, mit ihrem Gastspiel »Mizzi Meier«, in welchem sie uns singend »Aus dem tragischen Leben einer Lustspielsoubrette« berichtet.

Auch Christian Klischat kehrt in diesem Sommer wieder an das Toppler Theater zurück. Einigen Besuchern dürfte der vielseitige Darmstädter bereits durch seine Gastspiele »Schischyphusch«, » Schinderhannes« und »Frankenstein« ein Begriff sein, mit denen er zwischen 2014 und 2017 bereits am Toppler Theater zu Gast war. In diesem Jahr nimmt Christian Klischat uns am 24. Juli 2021 mit auf eine Reise in die französische Literatur des 18. Jahrhunderts. In seiner Theater-Lesung »Candide  ̶   Oder der Optimismus« beweist er uns, dass  Voltaires Satire aus dem Jahr 1759 bis heute nichts an ihrem charmanten Unterhaltungswert verloren hat.

»Stromaufwärts« geht es am 06. August 2021 und am 22. August 2021 zusammen mit Bettina Hirschberg und Harry Düll. Bereits im letzten Jahr konnten sie das Publikum des Toppler Theaters mit ihrem gefühlvollen Konzert »Sommernachtsglut« begeistern. In diesem Jahr verspricht ihre musikalische Reise »Stromaufwärts« ein Seelen-Roadmovie auf der Suche nach der Quelle in allen von uns. Es wird um die herzerfrischende Kraft des Lachens gehen, auch unter Masken, die Fähigkeit zum Auf- und Widerstehen und um den Mut zur Rebellion und zur Liebe in Zeiten der Pandemie.

 

Ob die zweite Eigenproduktion des Toppler Theaters für die aktuelle Sommersaison, »Der Kredit« aus der Feder von Jordi Galceran und unter der Regie von Katja Wolff, tatsächlich wie geplant ab dem 28. Juli 2021 aufgeführt werden kann, steht derzeit noch in den Sternen. Alle wichtigen Informationen zu dieser Produktion, sowie zur gesamten Sommerspielzeit 2021, inklusive Kartenvorverkauf und den aktuellen Entwicklungen finden Sie auf der Internetseite des Toppler theaters unter: http://www.toppler-theater.de

 

Das Team des Toppler Theaters Rothenburg freut sich auf Ihren Besuch!

 

 

Informationen:

 

Ort:

Toppler Theater Rothenburg

Klosterhof 6

91541 Rothenburg ob der Tauber

 

Eintrittspreise: 

Die aktuellen Ticketpreise für Eigenproduktionen und Gastspiele finden Sie auf der Website des Toppler Theaters unter: http://www.toppler-theater.de

 

 

Karten:

Karten sind erhältlich:

Online über die Website des Toppler Theaters: http://www.toppler-theater.de und über www.reservix.de

Im regionalen Kartenvorverkauf der Rothenburger Touristeninformation

An der Abendkasse

Telefonische Reservierung möglich

 

Kontakt:

Tel.: 0 98 61 / 8 73 87 94 (Theaterbüro, während der Spielzeit von 17 bis 21 Uhr)

info@toppler-theate

http://www.toppler-theater.de

Impressionen vergangener Produktionen des Rothenburger Toppler Theaters

Stephan Schill, Daniel Breitfelder und Alexander Wipprecht in dem Stück »Kunst« in der Sommerspielzeit 2020 am Toppler Theater Rothenburg (c) Toppler Thetaer Rothenburg, Willi Pfitzinger
Michaela Hanser, Stefanie Dietrich, Nini Stadlmann und Nicole Rößler in dem Stück »Höchste Zeit« in der Sommerspielzeit 2019 am Toppler Theater Rothenburg (c) Toppler Theater Rothenburg, Willi Pfitzinger
Rudolf Klein, Deborah De Lorenzo und Frederick F. Günther in dem Stück »Tschick« in der Sommerspielzeit 2019 am Toppler Theater Rothenburg (c) Toppler Theater Rothenburg, Willi Pfitzinger
Dirk Witthuhn, Alexander Wipprecht, Stefan Gossler und Stephan Schill in dem Stück »Wir sind mal kurz weg« in der Sommerspielzeit 2018 am Toppler Theater Rothenburg, (c) Toppler Theater Rothenburg, Willi Pfitzinger
Tobias Rott und Ilona Schulz in dem Stück »Sechs Tanzstunden in sechs Wochen« in der Sommerspielzeit 2018 am Toppler Theater Rothenburg, (c) Toppler Theater Rothenburg, Willi Pfitzinger
Petra Kleinert, Astrid Rashed und Mackie Heilmann in dem Stück »Falsche Schlange« in der Sommerspielzeit 2017 am Toppler Theater Rothenburg, (c) Toppler Theater Rothenburg, Willi Pfitzinger
Thomas Karl Hagen, Adelheid Bräu und Matthias Klösel in dem Stück »Toppler oder der Versuch sich die ganze Welt untertan zu machen« in der Sommerspielzeit 2017 am Toppler Theater Rothenburg, (c) Toppler Theater Rothenburg, Willi Pfitzinger

[Anzeigen]