»Rothenburger Künstlernotgeld« neue Ausstellung des Rothenburger Künstlerbundes e.V.

Rothenburger Künstlernotgeld, Foto: Maximilian Lechler (c) Rothenburger Künstlerbund e.V.
Das Rothenburger Fleisch- und Tanzhaus am Brunnen St.Georg (c) Rothenburg Tourismus Service, Willi Pfitzinger
Das Rothenburger Fleisch- und Tanzhaus bei Nacht (c) Rothenburg Tourismus Service, Willi Pfitzinger

»Rothenburger Künstlernotgeld« neue Ausstellung des Rothenburger Künstlerbundes e.V. vom 24. Juni bis 31. August 2021 immer freitags bis sonntags im Fleisch- und Tanzhaus am Rothenburger Marktplatz

 

Zum exakt 100. Jahrestag der Erstausgabe von Notgeld durch die Stadt Rothenburg in der Krisenzeit der frühen 1920er-Jahre widmet sich der Rothenburger Künstlerbund e.V. in seiner ersten Ausstellung nach pandemiebedingter Schließzeit dem Thema Künstlernotgeld.

Gezeigt werden neben dem historischen Papier-Notgeld verschiedene Serien Notgeldscheine in einer anspruchsvollen, zeitgenössischen Neuinterpretation durch Mitglieder des Künstlerbundes. Das Künstlernotgeld wird außerdem kontinuierlich um zusätzliche Serien erweitert sowie direkt vor Ort auf einer antiken Handpresse – wie zu Zeiten Albrecht Dürers – in Situ gedruckt.

Die aufwendig gestalteten, zu Unikaten transformierten sowie als handsignierte Originalgrafiken ausgeführten Geldnoten können gegen einen geringen Aufpreis ihres jeweiligen Nennwertes käuflich erworben werden. Der Erlös kommt vollständig dem Verein zugute. Das Kunstgeld ist zudem mit einem realen Tauschwert versehen: Als Gutschein kann es in Höhe seines Nennwertes gegen andere Kunstwerke entweder eingelöst oder gegen echte Euro rückgetauscht werden. Das Künstlernotgeld wird dabei vor Augen der rücktauschenden, im Spannungsfeld zwischen Kunst- und Geldwert stehenden Person vernichtet.

 

Informationen:

 

Eröffnung: Donnerstag, 24. Juni 2021, 14:00 Uhr (keine Vernissage)

Laufzeit: 24. Juni bis 31. August 2021

Ort: Fleisch- und Tanzhaus am Rothenburger Marktplatz

Öffnungszeiten: Fr, Sa 14:00 bis 20:00 Uhr; So 14:00 bis 17:00 Uhr

Weitere Infromationen zur Ausstellung erhalten Sie über den Facebook-Auftritt des Rothenburger Künstlerbundes e.V. unter: http://www.facebook.com/Rothenburger-Künstlerbund-eV-468604079949257/

 

 

Bilder und Text durch Rothenburger Künstlerbund e.V.

[Anzeigen]