»Parzival – Aus dem Leben des Roten Ritters«

Christian Klischat, (c) Steffi Henn
Christian Klischat in »Parzival - Aus dem Leben des Roten Ritters«, (c) Andrea Hansen
Christian Klischat in »Parzival - Aus dem Leben des Roten Ritters«, (c) Andrea Hansen
Christian Klischat in »Parzival - Aus dem Leben des Roten Ritters«, (c) Andrea Hansen

»Parzival – Aus dem Leben des Roten Ritters«, Solo-Theaterstück mit Christian Klischat am Sonntag, 07.11.2021 um 20 Uhr im Städtischen Musiksaal Rothenburg im Rahmen des »Rothenburger Märchenzaubers«

 

Uralt ist die Geschichte vom tumben Toren Parzival, den die eigene Mutter fernab aller Menschen splitternackt und tief im Wald versteckt, der als Schlagetod zum Roten Ritter wird, und den das Schicksal doch ausgewählt hat, den Gralskönig von seinen schrecklichen Leiden zu erlösen.

Die Wurzeln dieser Geschichte sind heidnisch, und so kommen sie denn auch wesentlich ohne den christlichen Überbau späterer Zeiten aus, ja sogar ohne all die anderen Ritter aus König Artus Tafelrunde, denen Parzival für gewöhnlich begegnet.

Von all dem entkleidet bleibt der Kern: Die Geschichte von Einem, den Einfalt und falsche Ratschläge in die Unverschämtheit treiben. Von Einem, der auszieht, das Fürchten zu lernen, und der, vom Schicksal an fremden Orten ausgespuckt, endlich zu sich selbst, zum Mitleid und zu einer, zu seiner, Frau findet.

»Mittendurch« – denn das bedeutet das Wort »Parzival« – hat er dafür zu gehen durch Wälder und Wüsten, Burgen und Schlachten, durch Flüche, Todsünden und Verzweiflung.

Am Ende seines Lebens erinnert er sich, erzählt und weiß angesichts der unerhörten Geisterbahnfahrt seiner Jugend nur das eine ganz gewiss:
Aus der Welt läuft man nie mit den Füßen heraus.

Auf der Bühne dramatisch zum Leben erweckt wird der Charakter des »Parzival« von Christian Klischat, dem „Wunder von einem Ein-Mann-Theater“ (Fränkischer Anzeiger), welcher in der Vergangenheit bereits mit seinen Theatersolos »Schischyphusch«, »Schinderhannes«, »Frankenstein«, »Judas«, »Grete Minde« und »Candide – Oder der Optimismus« das Rothenburger Publikum zu begeistern wusste.

Bitte denken Sie an Ihre Mund-Nase-Bedeckung entsprechend der geltenden Regelungen am Veranstaltungstag (FFP2-Maske oder medizinische Maske). Und bitte denken Sie im Falle einer Inzidenz von über 35 im Landkreis Ansbach ebenfalls an einen Nachweis im Sinne der 3G-Regel (Impfnachweis, Nachweis der Genesung oder ein negatives Corona-Testergebnis, welches nicht älter als 24 Stunden ist). Bitte beachten Sie, dass vor Ort in der Veranstaltungsstätte keine Möglichkeit bestehen wird, einen Corona-Test durchzuführen.

 

Spiel: Christian Klischat, Text und Regie: Götz Brandt

Ort: Städtischer Musiksaal, Kirchplatz 12

Ab 12 Jahren.

Karten: 15 Euro normal/ 12 Euro ermäßigt.
Tickets erhalten Sie im Vorverkauf in der Rothenburger Touristen-Information am Marktplatz. Der Vorverkauf beginnt am 18. Oktober 2021.

Städtischer Musiksaal
Kirchplatz 12
91541 Rothenburg ob der Tauber

 Karten für diese Veranstaltung sind für 15 Euro pro Person (ermäßigt 12 Euro) ab dem 18. Oktober 2021 im Vorverkauf der Rothenburger Touristeninformation am Marktplatz erhältlich. Gerne können Karten auch vorab verbindlich reserviert werden. Für Ihre Kartenreservierung wenden Sie sich bitte an die städtische Kulturbeauftragte, Franziska Krause, unter: franziska.krause@rothenburg.de oder telefonisch unter 09861/404-540 (Kartentelefon Montag bis Donnerstag täglich von 14 bis 15:30 Uhr).

 

Bildergalerie: Szenenbilder aus »Parzival – Aus dem Leben des Roten Ritters« mit Christian Klischat, (c) Andrea Hansen

[Anzeigen]