Märchenzauber

Rothenburger Märchenzauber

Zauberhafte Geschichten 05.11.-14.11.2021

Wo? Beim Märchenzauber dient die Altstadt Rothenburgs als romantische Kulisse für die fantastischen Geschichten: Führungen, Theater, Konzerte, Lesungen und weitere Veranstaltungen rund um das Thema Märchen können besucht werden. Beim Märchenbummel beteiligen sich die Gastronomen und Einzelhändler der Stadt mit kreativen Aktionen.

Was? Wie der Name schon sagt: Märchen stehen im Fokus und werden erzählt oder nachgespielt. Wer beim Namen Märchenzauber automatisch an reines Familienprogramm denkt, ist falsch gewickelt. So gibt es neben kindgerechten Klassikern wie der Eselswanderung mit Märchenerzählungen auch Angebote, die sich vornehmlich an erwachsene Märchenfreunde richten. Von Klassikern der Gebrüder Grimm bis zu moderneren Kunstmärchen ist eine große Vielfalt geboten.

Auf keinen Fall verpassen: Märchenhafte Arrangements und Pauschalen in verschiedenen Rothenburger Hotels runden den Aufenthalt beim Märchenzauber ab.

Hungrig nach Kultur? Christian Klischat kommt im Rahmen des »Rothenburger Märchenzaubers« mit dem Solo-Theaterstück »Parzival – Aus dem Leben des Roten Ritters« am Sonntag, 07.11.2021 um 20 Uhr in den Städtischen Musiksaal. Der Darmstädter Schauspieler schlüpft in die Rolle des tumben Toren und nimmt uns mit auf eine Reise durch Wälder, Wüsten, Burgen und Schlachten. Am Ende seines Lebens erinnert sich »der Rote Ritter«, erzählt und weiß angesichts der unerhörten Geisterbahnfahrt seiner Jugend nur das eine ganz gewiss: Aus der Welt läuft man nie mit den Füßen heraus. Die Karten kosten 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) und sind an der Abendkasse sowie im Vorverkauf der Rothenburger Touristen-Information am Marktplatz erhältlich, Tel. 09861/ 404-800. Das Stück richtet sich vorwiegend an ein erwachsenes Publikum und ist geeignet ab 12 Jahren.

Ganz märchenhaft für Kinder wird es hingegen am Samstag, 6.11. wenn Brigitte Trautmann-Keller in der malerischen Wolfgangskirche um 11 Uhr  ihre Geschichte aus eigener Feder, »Ayshe kommt nach Deutschland«, liest. Wer sich dies nicht entgehen lassen möchte, sollte sich auch die weiteren Termine von Brigitte Trautmann-Keller zum »Märchenzauber« in St. Wolfgang vormerken: Die Märchenlesung »Feuerauge« am 10.11. um 17:30 Uhr, sowie die Märchenlesung »Das Brunnenmännle zu Rothenburg« am 13.11. um 11 Uhr. In der Wehrkirche am Nordrand der Altstadt wird es sicher genauso stimmungsvoll wie am Bücherantiquariat »Büchertruhe« vor dem Plönlein. Hier liest Karin Steiff am 8.11. um 17:30 Uhr ebenfalls ein Märchen aus ihrem eigenen Repertoire. Ebenso märchenhaft: Die Rothenburger St.-Jakobs-Kirche. Hier berichtet uns Pfarrer Oliver Gußmann am 09.11. um 17:30 Uhr von dem »Was nicht in der Bibel steht: Geschichten von heiligen Männern und Frauen«. Im Innenhof des RothenburgMuseums zeigen sich am 12.11. um 17:30 Uhr »Die Bremer Stadtmusikanten« in einem märchenhaften Figurentheater. »Der Wer-Wie-Was-Wolf« treibt am 14.11. um 13 Uhr und 15 Uhr gleich zweimal sein Unwesen an den Arkaden an der Tauber im Park des Rothenburger Wildbades. All diese Veranstaltungen sind kostenfrei, eine Voranmeldung ist jedoch notwendig über die Beauftragte für Kunst und Kultur unter: franziska.krause@rothenburg.de.

Ebenfalls kostenlos erlebbar ist die Märchenlesung der Rothenburger Stadtbücherei »Rotkäppchen und Mehr vom bösen Wolf« am 6.11. um 15 Uhr. Die Anmeldung hierfür erfolgt direkt über die Stadtbücherei unter: 09861/933870.

Ebenfalls am 6.11 entführt Sie Fabian Pleiser um 18 Uhr in das Mittelalterliche Kriminalmuseum, wo er »Nürnberg! – Von Eisernen Jungfrauen, anderen Folterinstrumenten und Bram Stoker« liest. Die Voranmeldung hierfür erfolgt direkt über das Mittelalterliche Kriminalmuseum unter: info@kriminalmuseum.eu oder unter 09861/5359.

Bereits komplett ausgebucht sind die Eselwanderung am 11.11. sowie der zweite Termin der »Bremer Stadtmusikanten« am 5.11.

Sehr gern wahrgenommen wird auch die Möglichkeit zum »Märchenbummel«, organisiert durch das Stadtmarketing Rothenburg ob der Tauber e.V. Beim »Märchenbummel« können Kinder und Erwachsene die wunderbare Welt teils längst vergessener Märchen während eines kurzweiligen Spaziergangs unter freiem Himmel selbstständig ergründen, rätseln und zauberhafte Preise gewinnen. Auf dieser Entdeckungstour in die Welt der Märchen offenbaren zahlreiche Fenster der Rothenburger Altstadt plötzlich unerwartet kurze Zitate aus den märchenhaften Erzählungen aus »Tausendundeiner Nacht«. Aber in welchem Märchen verbirgt sich dieser Satz? Die Lösung entdeckt man direkt vor Ort. Und während der Ladenöffnungszeiten gibt es den Märchentext zum Nach- und Vorlesen im Geschäft direkt zum Mitnehmen. Ein richtiger Märchen-Experte kann man beim Rätseln um das Lösungswort des »Märchenbummel«-Gewinnspiels werden. Die Gewinnspiel-Teilnahmekarten und der Routenplan zum Rothenburger »Märchenbummel« sind in der Rothenburger Touristen Information, in der Stadtbücherei, in vielen Rothenburger Geschäften und im Büro des Stadtmarketing Rothenburg erhältlich. Eine Voranmeldung für den »Märchenbummel« ist nicht notwendig. Weitere Informationen sind über das Stadtmarketing Rothenburg erhältlich unter info@stadtmarketing-rothenburg.de. Der Teilnahmezeitraum erstreckt sich in diesem Jahr wieder über die Adventszeit hinaus bis zum Jahresende, »märchenbummeln« lohnt sich also vom 5.11.2021 bis zum 31.12.2021.

[Anzeigen]