Rothenburg bei Nacht

Rothenburg ob der Tauber bei Nacht

Was die Rothenburger Nachtwächter empfehlen

Was kann ich abends in Rothenburg ob der Tauber unternehmen? Wo kann ich hin? Und welche Ecke der Altstadt ist besonders stimmungsvoll?

Diese Fragen haben wir uns gestellt und uns bei den Experten umgehört: Die Nachtwächter der Stadt Rothenburg ob der Tauber sind Abend für Abend mit den Gästen unterwegs und teilen Ihnen die besten Geschichten aus der Vergangenheit Rothenburgs mit – für viele Besucher ist die Teilnahme an der Tour ein absolutes Muss.

Aktuell starten die Nachtwächter immer um 20 Uhr und 21.30 Uhr mit der deutschsprachigen Tour. Anmelden müssen Sie sich nicht, der Treffpunkt ist am Marktplatz und Sie zahlen direkt beim Nachtwächter. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Zu den generellen Informationen rund um die Gästeführungen in Rothenburg ob der Tauber geht es hier. Nun wollen wir euch aber nicht länger auf die Folter spannen. Hier geht es zu den Lieblingsplätzen in der Nacht:

Die Orte der Nacht in Rothenburg ob der Tauber

Nachtwächter Hans-Georg empfiehlt: den Ausblick am Burrggarten

Nachtwächter in Rothenburg ob der Tauber - Führung
„Seit Jahrhunderten bezaubert dieser Anblick Einheimische und Gäste ebenso wie Generationen von Nachtwächtern, die hier eine stille Belohnung für ihren eintönigen Dienst erhielten.“

Nachtwächter Harry empfiehlt: Weinstube Zur Höll

„Ob Sommer oder Winter, in der Weinstube Zur Höll und den anderen Lokalen, ist für den Nachtwächter immer ein Plätzchen frei, drum schaue ich hier auch so gern vorbei.“

Nachtwächter Stefan empfiehlt: die dunklen Gassen mit hellen Fenstern

„Die Neugierigen haben früher aus dem Fenster geschaut.
Die sehr Neugierigen wollten sogar ums Eck schauen.
Ging es diesen schlecht, waren sie krank oder gar gestorben…sei‘s wie‘s will…in dem Fall waren sie:“weg vom Fenster! „

Nachtwächter Daniel empfiehlt: das Klingentor

„Ist es hier am Klingentor nicht schön hell bei der Nacht – da bringt nicht nur der Nachtwächter Licht ins Dunkel“

Nachtwächter Florian empfiehlt: die Brunnen in Rothenburg ob der Tauber

„Auf der nächtlichen Runde sehe ich viele wunderbare Plätze und besonders schön sind die zahlreichen Brunnen. Aber Vorsicht: findest du’s auch noch so schön, lass das Brunnenwasser geh’n. Besser ist, das rat ich dir, Rothenburger Wein und Bier“

Nachtwächter Alex empfiehlt: das Burgtor von Rothenburg

„Gut gerüstet und mutigen Herzens gehe ich Nachts durch die Gassen. Besonders die Tore sind mir wichtig:Hier steh ich am Burgtor und halt die Wacht.In meinem Schutze genießt Ihr die Nacht.Drum schenkt Euch nochmals ein den Wein.Kein übles Gesindel kommt mir hier rein.“

[Anzeigen]