Geschichte erleben

Themenführungen in Rothenburg

Geschichten aus vergangenen Zeiten

Eine Reise nach Rothenburg ob der Tauber ist für viele auch eine Reise in die Vergangenheit. Kommt man über die Hohenloher Ebene auf die Stadt zu, so kann man sich bildlich vorstellen wie einst Handelsleute, Soldaten oder andere Reisende im Mittelalter die Türme der Stadt erblickten – keine moderne Architektur stört von hier aus den Blick auf die Altstadt.

Wer innerhalb der Altstadt tief(er) ins mittelalterliche Rothenburg ob der Tauber eintauchen will, sollte sich einer unserer kostümierten Themenführungen anschließen. Mit dem Nachtwächter, dem Henker oder der Handwerkerwitwe geht es mit einer öffentlichen Führung vom Marktplatz aus durch die Gassen. Diese Kostümführungen können größere Gruppe auch privat organisieren.

Ein Ausklang Ihres Abends in Rothenburg, wie er schöner nicht sein kann: Begleiten Sie den Rothenburger Nachtwächter auf seinem Rundgang durch die Dunkelheit! Folgen Sie ihm durch düstere Gassen und über hell erleuchtete Plätze. Genießen Sie die besondere Stimmung des „dunklen Rothenburgs“. Lauschen Sie seinen Geschichten und bekommen Sie so ein Gefühl dafür, wie die Menschen hier vor langer Zeit gelebt haben.

Keine Anmeldung notwendig!

Treffpunkt: am Marktplatz

ca. 60 Minuten

Erwachsene: 7,00 Euro (in Englisch 8,00 Euro)

Schüler: 4,00 Euro (in Englisch 4,00 Euro)

Kinder unter 12 Jahren frei

Barzahlung vor Ort beim Nachtwächter

Nachtwächterführung

Termine Deutsch:
01. Januar – 06. Januar 2018: täglich 21.30 Uhr
13. Januar – 10. März 2018: samstags um 21.30 Uhr
17. März – 30. Dezember 2018 (außer 24. und 31. Dezember): täglich 21.30 Uhr

Termine Englisch:
01. Januar – 06. Januar 2018: täglich 20.00 Uhr
13. Januar – 10. März 2018: samstags um 20.00 Uhr
17. März – 30. Dezember 2018 (außer 24. und 31. Dezember): täglich 20.00 Uhr

Der unehrliche und daher noch alleinstehende Henker berichtet von Teufelswerk und Hexenzauber sowie seiner erfolglosen Suche nach einer Henkerstochter. Er zeigt verwunschene Orte und bietet schützende Amulette, Knöchelchen, heilende Tinkturen. Er ist immer auf der Hut vor Hexenschüssen.
Eine historisch fundierte und lebendige Reise durch Aberglaube, Justiz- und „Heilweisen“. Die Führung braucht keine Dunkelheit, denn im dunklen Zeitalter glaubten Menschen auch tagsüber an geisterhafte Wesen. Für Kinder ab 8 Jahren geeignet.

Kontakt:
Georg Lehle
91541 Rothenburg ob der Tauber
Telefon 0176 / 38911506
E-Mail an@faszination-rothenburg.de

Geisterführung mit dem Henker

Termine Deutsch:
Anfang April bis Anfang Januar: tägl. um 18:00 Uhr

Termine Englisch:
Anfang April bis Anfang Januar: tägl. um 19:00 Uhr

Wer ist Walburga? Wie und wo lebte sie? Erleben Sie im alten Haus mit allen Sinnen, wie eine Handwerkerfamilie lebte. Wie sieht das Schlafgemach aus? Wie viele Kinder hatte man? Wo wurden die Vorräte aufbewahrt? Das zeigt Ihnen alles die Schustermeisterin auf einer spannenden Zeitreise in die Zeit um 1500. Welche Bräuche, Feste, Regeln und Strafen gab es? Walburga erzählt Ihnen dies und viel mehr auf dem Weg durch die Rothenburger Gassen, während sie die Besorgungen für ihre Hochzeit macht.

Diese Führung ist auch als private Sonderführung (freie Terminwahl) buchbar.

Termine Deutsch:
täglich um 19 Uhr (April bis Oktober)

Während des Weihnachtsmarktes jeweils Freitags, Samstags und Sonntags
um 19 Uhr

Rothenburger Gästeführerinnen schlüpfen abwechselnd in die Rolle der Walburga

Termine Englisch:
jeden Samstag um 18 Uhr